SV Ortsgruppe Heeren bei Unna - OG 643

Hundesport 


Home / Über Uns

Willkommen .....

... auf der Homepage der OG Heeren bei Unna im Verein für Deutsche Schäferhunde

(SV) e.V..

Wir wünschen viel Spaß auf unseren Seiten.

Bitte schicken Sie uns einfach eine E-Mail! Für Feedback sind wir jederzeit dankbar.

E-Mail: SV-OG-Heeren-bei-Unna@web.de

Wer sind wir?

Unsere Ortsgruppe wurde am 12.05.1949 in der Gemeinde Heeren-Werve gegründet und hat hier bis heute ihre Heimat.

Wir beschäftigen uns vorwiegend mit der Gebrauchshundeprüfung (IGP) nach den gültigen Richtlinien der FCI. Neben dem Deutschen Schäferhund bilden wir jeden Gebrauchshund aus.

Was machen wir?

Wir betreiben aktiven Hundesport. Darunter verstehen wir die Ausbildung unserer Hunde zu sicheren Begleit- und Gebrauchshunden sowie das Training und die Vorbereitung auf Prüfungen. Während unserer Übungsstunden (2-3 mal wöchentlich) wird in den folgenden Abteilung trainiert:

Ausbildung zur Begleithundeprüfung, Fährtenprüfung (Spurensuche / Nasenarbeit für den Hund), Unterordnung (Gehorsamsübungen), Verteidigungsbereitschaft (Schutzdienst). mehr dazu unter Training.

Was bieten wir sonst noch?

Unser Vereinsheim steht recht ländlich gelegen an unserem Vereinsgelände am Ausläufer der Schillerstraße 31 in der Gemeinde Heeren-Werve. Während unserer Trainingszeiten werden Kaffee und Co. gereicht.

In gemütlicher Runde werden die Ereignisse des Tages und die Trainingseinheiten besprochen. Gesellige Zusammentreffen (Grillen, Weihnachtsfeiern usw.) lassen unsere Mitglieder zusammenwachsen. 
 

Wer kann mitmachen?

Jeder, der einen Gebrauchshund hat, ist bei uns willkommen. Wir freuen uns über jeden Hundebesitzer, der einmal bei uns vorbeischauen möchte und an einer ernsthaften Erziehung und Ausbildung seines Hundes interessiert ist. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere Aushänge.

Neugierig geworden..... wir freuen uns auf ihren Besuch.....

 

Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.
Ortsgruppe Heeren bei Unna
• Schillerstraße 31• 59174 Kamen

 

© 2012 - 2021 Markus Brinkrolf